Der Stein der „Waisen“ von El Peñol

Dieser Blog wurde exklusiv für avenTOURa geschrieben und auch zuerst auf deren Webseite veröffentlicht. Der Fels von El Peñol in Guatapé ist wohl das, was man sich bildlich unter einem Touristenmagneten vorstellen kann. Mitten in der leicht hügeligen Landschaft der Zentralkordillere der Anden und nur knappe zwei Autostunden von der Departamentshauptstadt Medellin entfernt erhebt sich … Mehr Der Stein der „Waisen“ von El Peñol

Honda – Stadt, Land, Fluss auf kolumbianisch

Dieser Blog wurde exklusiv für avenTOURa geschrieben und auch zuerst auf deren Webseite veröffentlicht. Jedes Land definiert sich durch seine Grenzen, natürliche wie künstliche. Was der Mississippi für die USA, der Rhein für die Deutschen, das ist der Magdalena Strom für die Kolumbianer. Über 1.500 Kilometer zieht er sich von Südwesten fast durch das gesamte … Mehr Honda – Stadt, Land, Fluss auf kolumbianisch

Einstürzende Altbauten und prügelnde Polizisten

Dieser Artikel wurde exklusiv für die TAZ geschrieben und auch dort erstmals veröffentlicht. Seit Wochen protestieren Studenten in Kolumbien gegen die chronische Unterfinanzierung öffentlicher Hochschulen. Die Regierung reagiert mit Polizeigewalt – und einem Gesprächsangebot Immerhin reden sie miteinander: Die Studenten der 32 öffentlichen Universitäten, die mit ihren Protesten seit über einem Monat die kolumbianische Hauptstadt … Mehr Einstürzende Altbauten und prügelnde Polizisten

El Loch Ness de Colombia – Como el oro negro inundó a Arauca y secó una laguna

Como gigantes azules se ve la cordillera frente a la alfombra verde de los Llanos Orientales. Las fortalezas militares de bolsas de arena que se levantan a ambos lados de la carretera, parecen castillos medievales. Pero detrás de ellos, se asoman tanquetas de guerra con ametralladoras caladas. En zigzag se cruza los retenes para entrar … Mehr El Loch Ness de Colombia – Como el oro negro inundó a Arauca y secó una laguna

Die schönste „Meeresecke“ liegt an einem weißen Strand

Von Traumstrand zu Traumstrand. Die kolumbianische Karibik hat viel zu bieten und auch wenn die Insel Múcura ein Highlight ist, sollte man wundervolle „Ecken“ Über- und Unterwasser nicht links liegenlassen und sich mit der Reise Zeit lassen. Schnorcheln kann dabei neue Einblicke vermitteln und das Zeitgefühl durcheinanderbringen. Hier ein weiterer Ein- und Ausblick auf das Meer südlich von Cartagena. … Mehr Die schönste „Meeresecke“ liegt an einem weißen Strand

Kolumbianische Karibik abseits von Cartagena

In Kolumbien gibt es viel zu entdecken. Gerade seine Karibikküste hat mehr zu bieten, als die üblichen Touristenführer zugeben. Eine dieser Wunderwelten ist der maritime Naturschutzpark der Inseln und Korallenriffe von Rosario und San Bernardo südlich von Cartagena. Auf dem Weg ins Paradies landen wir an der am dichtesten bevölkerten Insel der Welt, deren Bewohner ihre Türen nicht abschließen müssen. … Mehr Kolumbianische Karibik abseits von Cartagena

En búsqueda de los mensajes perdidos

Diría que no me ha afectado la tecnología, como un alcohólico diría que no le afecta el trago. El primer paso para quitarse un vicio es de aceptarlo. Sí, soy adicto, #metoo 🙂, este aparato inteligente que me hace estúpido es lo que necesito, me calienta hasta mis espermatozoides, que ya deben estar improductivos por … Mehr En búsqueda de los mensajes perdidos

Eine Kaffeetour ist mehr als ein Koffeinkick: Auf der Finca Secretos Del Carriel

Literweise wurde uns das Nationalgetränk vorgesetzt, in schwachen Dosen natürlich, es geht dabei sehr viel mehr darum die feinen, leicht säuerlichen Aromen herauszuschmecken, als wirklich die Koffeinwirkung zu entfalten. … Mehr Eine Kaffeetour ist mehr als ein Koffeinkick: Auf der Finca Secretos Del Carriel

Mit Willy und Fahrrad nach Filandia und Quimbaya

In Salento bestiegen wir einen der traditionellen Willys nach Filandia. Willy ist das was der Mercedes-Benz Geländewagen in der Serie „Forsthaus Falkenau“ war, blecherner, allradbetriebener Nationalstolz (auch wenn der Willy nicht in Kolumbien gebaut wurde). Und genau wie in der Vorabendserie ist er unkaputtbar und für den bayrischen Wald wie Andendschungelpfade geeignet. Dieses Relikt aus dem Zweiten Weltkrieg wurde nach Ende der Kriegshandlungen in Europa und im Pazifik von den US-Militärs in alle Welt verkauft. … Mehr Mit Willy und Fahrrad nach Filandia und Quimbaya