Waffenabgabe in Mesetas: Eine Schule in Krieg und Frieden

Die dünnen Fensterscheiben klirren bedächtig in ihren Metallrahmen, während ein mächtiges Getöse über das Dach der Schule hinwegfegt. Ich versuche schlaftrunken die Augen aufzukriegen und schaue noch liegend zu den zitternden Fenstern und hinaus in den bewölkten Himmel. Einige der schmutzigen Scheiben scheinen sich noch nicht entschieden zu haben, ob sie fallen sollen, einige andere … Mehr Waffenabgabe in Mesetas: Eine Schule in Krieg und Frieden

„Suchen Sie Gabo?“

Diesen Monat feiert Kolumbien 50 Jahre Aufmerksamkeit für „Hundert Jahre Einsamkeit“: Hat damit das Mammutwerk von Gabriel García Márquez seine Halbwertszeit erreicht? Und was passiert am Ende der nächsten 50 Jahre, wird sich dann das literarische Erbe des ersten Nobelpreisträgers Kolumbiens wie das fiktionale Macondo seines Autors in einem apokalyptischen Sturm in Schutt und Asche … Mehr „Suchen Sie Gabo?“

Escobars Panamá-Connection und der Tod des Ananasgesichts

José fährt schnell, zu schnell, um Fotos machen zu können. Immer wieder drehe ich die Scheibe runter und halte die Kamera raus. Die schwüle Luft wirkt wie eine Wand, die sich gegen die Kälte der Klimaanlage im Inneren des Taxis drängt. José ist Mitte 50 und fährt schon sein ganzes Leben Menschen von A nach … Mehr Escobars Panamá-Connection und der Tod des Ananasgesichts