Bohemian Rhapsody im gallischen Dorf

Dieser Blog wurde exklusiv für avenTOURa geschrieben und auch zuerst auf deren Webseite veröffentlicht. Tief und wie eine urbane Spinne hat sich Bogotá in die sie umgebende Savanne hinein gefressen. Ein klammes Netz aus löchrigen Straßen spannt sich über die kalte von Feuchtbiotopen durchzogene Andenhochebene. Die zerstörende Kraft einer lateinamerikanischen Großstadt scheint unaufhaltsam. Man muss … Mehr Bohemian Rhapsody im gallischen Dorf

Einstürzende Altbauten und prügelnde Polizisten

Dieser Artikel wurde exklusiv für die TAZ geschrieben und auch dort erstmals veröffentlicht. Seit Wochen protestieren Studenten in Kolumbien gegen die chronische Unterfinanzierung öffentlicher Hochschulen. Die Regierung reagiert mit Polizeigewalt – und einem Gesprächsangebot Immerhin reden sie miteinander: Die Studenten der 32 öffentlichen Universitäten, die mit ihren Protesten seit über einem Monat die kolumbianische Hauptstadt … Mehr Einstürzende Altbauten und prügelnde Polizisten

Kaffee: Kult und Etikette. Von Bogotá ins Eje Cafetero – 1. Teil: Das koloniale Salento und die Wachspalmen im Valle de Cocora

Ein Land zu besuchen, ohne seine Spezialitäten zu kosten, ist eine Sünde, und zu Kolumbien gehört Kaffee wie Bier zu Deutschland. Überall und zu jeder Zeit bekommt man in Kolumbien einen „Tinto“, einen meist ultrasüßen Kaffeeshot. Fliegende Händler verkaufen die dunkle Brühe auf den Straßen der kolumbianischen Metropolen so heiß, dass die winzigen Plastikbecher zu schmelzen drohen. Leider ist nicht jeder Tinto im Land des Kaffees aus kolumbianischer Bohne gemacht. … Mehr Kaffee: Kult und Etikette. Von Bogotá ins Eje Cafetero – 1. Teil: Das koloniale Salento und die Wachspalmen im Valle de Cocora

Das Ende einer Karriere als „Geisel der Kopfgeldmafia“ im kolumbianischen Hollywood

Fortsetzung meiner Erfahrungen in der kolumbianischen Traumfabrik Gegen zehn Uhr abends klingelte mein Telefon, eine weibliche Stimme meldet sich und fragte mich, ob ich Polizist spielen will. Die erotische Farbgebung ließ mich „ja“ sagen, bevor mein Kopf „nein“ schreien konnte. „Sehr gut, morgenfrüh zum Friseur, wir holen dich ab und bringen dich zur Kaserne“. Ich … Mehr Das Ende einer Karriere als „Geisel der Kopfgeldmafia“ im kolumbianischen Hollywood

Headhunters in kolumbianischen Hostels

In kolumbianischen Hostels greifen Kopfgeldjäger ahnungslose Touristen ab. Per Telefon verkaufen sie ihre Opfer an den Höchstbietenden. Um dieses Geschäft zu durchleuchten, habe ich mich selbst verkauft. Von einem Kontakt wurde mir eine Nummer und ein Codewort zugesteckt: Hollywood. Die Traumfabrik ist auch in Kolumbien aktiv. Alle die über das Land schreiben, wissen wie schwierig … Mehr Headhunters in kolumbianischen Hostels

Teusaquillo: Local Experience im Prenzlauer Berg Bogotás

Touristenströme haben die Angewohnheit meist geradlinig von einem Punkt zum anderen zu laufen und dort tumbe Lachen zu bilden. So ist das auch in Bogotá. Vom Flughafen fließt ein stetiger Fluss an Touristen in großen und kleineren Tropfen Richtung Zentrum, füllt sich mit den Low-Budget-Backpackern vom Busbahnhof und ergießt sich schließlich in die Candelaria. Dort … Mehr Teusaquillo: Local Experience im Prenzlauer Berg Bogotás

El diésel enciende el Consejo de Bogotá

En Alemania se está bajando dramáticamente la venta de automóviles diésel, pero en Colombia el auge de esta tecnología anticuada sigue. Varios periódicos alemanes confirmaron la baja de ventas refiriéndose a datos de la oficina federal de Transporte. La caída no solamente afecta a la nación teutona de manera monetaria sino también en el orgullo … Mehr El diésel enciende el Consejo de Bogotá

Los reyes magos

Hizo un frío tremendo en la plaza y ni las palomas salieron. Él apareció frente de una carpa blanca, al lado de la estatua del libertador. Paró, miró al cielo bogotano oscureciéndose y empezó charlar con la gente a su alrededor como un boxeador para calmar sus nervios antes de entrar al ring. Unas sillas … Mehr Los reyes magos