Yudis und das Schicksal der Verschwundenen

Mit zitternden Händen wähle ich die Nummer. Schon das tönende Freizeichen lässt mich zusammenzucken. Eine leise Frauenstimme meldet sich. Ich spreche langsam, betone jede Silbe. „Spreche ich mit Yudis“, „ja! wer ist denn da?“ kommt es unbedeutend zurück. „Ich heiße Stephan und habe den Artikel über den im Wasser treibenden Arm geschrieben“. Eine unangenehme Stille … Mehr Yudis und das Schicksal der Verschwundenen

David Ravelo ist frei, nach fast 7 Jahren des Wartens, Hoffens, Kämpfens

20.06.2017 — Heute wird David Ravelo nach fast sieben Jahren Gefängnis endlich entlassen. Das Gefühl unschuldig hinter Gittern zu sein und kein faires Verfahren zu erhalten, all diese Ungerechtigkeiten am eigenen Leib zu fühlen, vermag sich niemand vorzustellen, der es nicht erlebt hat. David Ravelo saß Jahre für einen Mord, den er nicht begangen hat. 1991 soll … Mehr David Ravelo ist frei, nach fast 7 Jahren des Wartens, Hoffens, Kämpfens

„Ich bin jetzt wieder da!“ – „Na herzlich willkommen und machst du jetzt mal etwas Richtiges?“

Diesen Freitag wird mein ehemaliger Kollege Daniel Wölfle in Köln von seiner Zeit bei pbi in Kolumbien berichten. Er ist seit letztem Herbst zurück in Deutschland und arbeitet seitdem als Projektreferent für pbi-Deutschland. Ich selbst bin vor fast genau drei Jahren zurückgekommen, wie er bepackt mir Erfahrungen und Gedanken an meine Zeit als pbi-Freiwilliger. Damals … Mehr „Ich bin jetzt wieder da!“ – „Na herzlich willkommen und machst du jetzt mal etwas Richtiges?“

Lateinamerikanische Umweltaktivisten im Kreuzfeuer wirtschaftlicher Interessen

„Mir hat man den Nobelpreis verliehen, um die Stille zu durchbrechen. Das ist das, was ich seit 25 Jahren mache, aber das Landproblem konnten wir bis jetzt nicht lösen und es wird eines der drängendsten Probleme in den nächsten Jahren bleiben.“ Diese Worte sprach die Friedensnobelpreisträgerin Rigoberta Menchú vergangenen Monat auf dem 16. World Summit … Mehr Lateinamerikanische Umweltaktivisten im Kreuzfeuer wirtschaftlicher Interessen

Rückblick: Video der Münchner Friedenskonferenz 2016

Vor einem Jahr sprach ich auf der Internationalen Münchner Friedenskonferenz, der Gegenveranstaltung zur Münchner Sicherheitskonferenz. Da sich nicht viel (zum besseren) geändert hat und weil es sich weiterhin lohnt, auf die Arbeit von pbi hinzuweisen, veröffentliche ich es hier erneut. Mehr Rüstungsausgaben heißt mehr Krieg und Krieg wird uns niemals Sicherheit geben. „29.02.2016 — Video – Als … Mehr Rückblick: Video der Münchner Friedenskonferenz 2016

Eine geballte Kraft Frieden für die Heimat des Magischen Realismus

Eine geballte Kraft Frieden vereinte sich die vergangene Woche in Bogotá. 31 FriedensnobelpreisträgerInnen, darunter 14 direkte und 17 RepräsentantInnen von Organisationen versammelten sich zum 16. World Summit of Nobel Peace Laureates (Gipfeltreffen der Friedensnobelpreisträger), um mit AktivistInnen, NGOs, AkademikerInnen und FührerInnen der Zivilgesellschaft über Wege zum Frieden zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen. Zum ersten Mal … Mehr Eine geballte Kraft Frieden für die Heimat des Magischen Realismus

„Jemand muss diese Arbeit doch machen“

Das Wasser spritzt. Andrés versucht noch, von dem ins Boot dringenden Wasser nicht nass zu werden, dabei sorgt er sich mehr um die beiden schweren Pakete auf seinem Schoß als um seine Kleidung. Wir fahren an der Raffinerie vorbei. Die Motorengeräusche betäuben uns im Morgengrauen und lassen uns in einen trügerischen Halbschlaf sinken. Kleine Häfen … Mehr „Jemand muss diese Arbeit doch machen“

Münchner Friedenskonferenz 2016

29.02.2016 — Als Alternative zur von der Rüstungsindustrie, vom Kapital und vom deutschen Staat finanzierten sogenannten „Münchner Sicherheitskonferenz“, hat sich seit einigen Jahren die Internationale Münchner Friedenskonferenz etabliert. Seit nunmehr 13 Jahren gibt es die Friedenskonferenz, bei der schon verschiedenste renommierte Expert_innen sprachen. Bei der 14. Internationalen Münchner Friedenskonferenz im Februar sprach Stephan Kroener, der als pbi-Freiwilliger … Mehr Münchner Friedenskonferenz 2016

Zwölf Sommer und elf Winter: Suche nach gewaltsam Verschwundenen in Guaviare

Wir sitzen im hohen Gras im Schatten eines der wenigen Bäume der Savanne. Keine fünf Meter von uns graben Alejandro, Karen und Pablo ein Loch in den harten Boden. Sie suchen nach den Überresten Felicianos, eines der vielen Opfer der Paramilitärs in Kolumbien. Fast zwölf Jahre liegt er nun schon dort. „Zwölf Sommer und elf … Mehr Zwölf Sommer und elf Winter: Suche nach gewaltsam Verschwundenen in Guaviare