“Kolumbien verstehen” un blog para entender la otra “Colombia”

Ursprünglich veröffentlicht auf Al otro lado del charco:
Por esas casualidades que suceden a través de las redes sociales, hace algunos meses me encontré con el blog “Kolumbien verstehen” (entender a Colombia). Como predice su título es un blog sobre Colombia escrito para alemanes. Lo novedoso es que está enfocado en temas espinosos…

Como la W-Radio tergiversa las palabras de la ONU contra la paz en Colombia

La foto que publicó la W-Radio hace unos días muestra unas armas oxidadas y en mal estado. Sin ser un experto diría que son fusiles de asalto. Para que un fusil moderno se oxide tiene que estar por mucho tiempo en un lugar muy húmedo. El titulo se refiere a “Lo que se ha encontrado … Mehr Como la W-Radio tergiversa las palabras de la ONU contra la paz en Colombia

David Ravelo ist frei, nach fast 7 Jahren des Wartens, Hoffens, Kämpfens

20.06.2017 — Heute wird David Ravelo nach fast sieben Jahren Gefängnis endlich entlassen. Das Gefühl unschuldig hinter Gittern zu sein und kein faires Verfahren zu erhalten, all diese Ungerechtigkeiten am eigenen Leib zu fühlen, vermag sich niemand vorzustellen, der es nicht erlebt hat. David Ravelo saß Jahre für einen Mord, den er nicht begangen hat. 1991 soll … Mehr David Ravelo ist frei, nach fast 7 Jahren des Wartens, Hoffens, Kämpfens

„Suchen Sie Gabo?“

Diesen Monat feiert Kolumbien 50 Jahre Aufmerksamkeit für „Hundert Jahre Einsamkeit“: Hat damit das Mammutwerk von Gabriel García Márquez seine Halbwertszeit erreicht? Und was passiert am Ende der nächsten 50 Jahre, wird sich dann das literarische Erbe des ersten Nobelpreisträgers Kolumbiens wie das fiktionale Macondo seines Autors in einem apokalyptischen Sturm in Schutt und Asche … Mehr „Suchen Sie Gabo?“

„Ich bin jetzt wieder da!“ – „Na herzlich willkommen und machst du jetzt mal etwas Richtiges?“

Diesen Freitag wird mein ehemaliger Kollege Daniel Wölfle in Köln von seiner Zeit bei pbi in Kolumbien berichten. Er ist seit letztem Herbst zurück in Deutschland und arbeitet seitdem als Projektreferent für pbi-Deutschland. Ich selbst bin vor fast genau drei Jahren zurückgekommen, wie er bepackt mir Erfahrungen und Gedanken an meine Zeit als pbi-Freiwilliger. Damals … Mehr „Ich bin jetzt wieder da!“ – „Na herzlich willkommen und machst du jetzt mal etwas Richtiges?“

Escobars Panamá-Connection und der Tod des Ananasgesichts

José fährt schnell, zu schnell, um Fotos machen zu können. Immer wieder drehe ich die Scheibe runter und halte die Kamera raus. Die schwüle Luft wirkt wie eine Wand, die sich gegen die Kälte der Klimaanlage im Inneren des Taxis drängt. José ist Mitte 50 und fährt schon sein ganzes Leben Menschen von A nach … Mehr Escobars Panamá-Connection und der Tod des Ananasgesichts

Bericht aus dem Kriegsgebiet der Gentrifizierung

Das Mädchen kommt aus einer der Balkontüren. Schließt sie vorsichtig, steht drei Schrecksekunden davor und öffnet sie dann noch mal genauso vorsichtig. Langsam zieht sie ihren Kopf wieder aus der Türöffnung und lässt das Schloss zuschnappen. Sie geht die ersten Schritte behutsam, wird dann schneller und verschwindet im Treppenhaus, um nur kurz darauf im unteren … Mehr Bericht aus dem Kriegsgebiet der Gentrifizierung